Verkehr auf der B 7 /27:
Oetmannshäuser wollen nicht länger still halten
Auf Wunsch von Oetmannshäuser Bürgerinnen und Bürgern lud die FWG Wehretal zu einer Veranstaltung ein:

Liebe Oetmannshäuser Mitbürgerinnen und Mitbürger,

durch den Verkehr auf der B7 / B27 ist die Wohn- und Lebensqualität verloren gegangen.
Sie haben lange still gehalten und auf Besserung gehofft.
Doch das Gegenteil ist eingetreten, durch die Lkw-Maut auf den Autobahnen hat der Verkehr weiter an Stärke gewonnen.
Wir sind der Meinung, wer als Betroffener weiter still bleibt wird auf lange Sicht keine Entlastung erfahren.
Prognosen lassen ein weiteres Anwachsen des Schwerverkehrs befürchten.
Die FWG hat sich in der Gemeindevertretung und im Kreistag mehrfach engagiert, um Verbesserungen zu erreichen. Was fehlt, ist die Zusammenarbeit und der Protest der Betroffenen.
Wenn auch Sie nicht mehr still halten wollen kommen Sie bitte am
Donnerstag, den 28.4.2005, 19.30 Uhr,
in das Gasthaus Kleehof.

Ca. 50 Oetmannshäuser nahmen teil.
Wolfhard Austen berichtete über die bisherigen und laufenden Bemühungen der FWG im Kreistag und in der Gemeindevertretung ein echtes Nachtfahrverbot und ein Durchfahrverbot für Lkw – die auf Bundesstraßen Autobahnen umfahren – zu erreichen.
Als Fazit stellte Wolfhard Austen fest, dass bisher der politische Wille bei den großen Parteien gefehlt hat, etwas zu unternehmen. Er warnte davor Meldungen der letzten Tage zu vertrauen, in denen von Parteivertretern Unmut gezeigt und Besserung versprochen wird.
Der Versuch eines an der Versammlung teilnehmenden Parteimitgliedes darzustellen, dass seine Partei schon alles nötige unternommen hat und die FWG den Bürgern nur Sand in die Augen streuen wolle, wurde von den Oetmansshäusern mit großem Unmut quitiert.
Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Vorschläge für Protestaktionen gesammelt.
Am Ende der Versammlung ließ Wolfhard Austen über die Frage abstimmen, ob man weiter still halten wolle oder nicht. Die Versammlung stimmte einstimmig dafür nicht länger still halten zu wollen.
7 Oetmannhäuser wurden als leitendes Gremium bestimmt. Die Versammlung endete um 9.05 Uhr.
Das leitende Gremium setzte sich anschließend zusammen um weitere Schritte zu besprechen.

Lebens- und Wohnqualität gleich Null. Hier in Oetmannshausen – durch zu viele Lkw auf der Bundesstraße
01.05.2005