FWG Eschwege lehnt Erhöhung der Abwassergebühren ab!
Am Mittwoch, den 18.12.2002, tagte um 19.00 Uhr in der Eschweger Stadthalle die Stadtverordnetenversammlung in einer öffentlichen Sitzung.

Die Gebühr für Abwasser wurde mit Wirkung zum 1.1.2003 von 2,81 EURO auf 3,65 EURO erhöht!
Der Magistrat erhielt den Auftrag die Erhebung einer Oberflächenwassergebühr vorzubereiten.
Die Eschweger FWG lehnte die Erhöhung des Abwasserbeitrages ab:
Durch die Einführung der Gebühr für in die Kanalisation abgeleitetes Oberflächenwasser in 1 - 2 Jahren sieht die FWG Mehreinnahmen, die eine heutige Unterdeckung des Abwassergebührenhaushaltes wieder ausgleichen wird. Eine Gebührenserhöhung zum jetzigen Zeitpunkt ist daher nicht nötig.
Wasser ist der FWG heute schon zu teuer. Ein Kubikmeter Frisch- und Abwasswer kostet rund fünf EURO. Ein 10l-Eimer Wasser kostet rund 5 Cent.
Nach der geplanten Erhöhung werden es rund sechs Cent sein. Neben vielen anderen Erhöhungen ab dem 1.1.2003 eine Belastung die die FWG den Bürgerinnen und Bürgern sowie den heimischen Betrieben nicht zumuten will.
19.12.2002